Samstag | 29. April | 19:30 Uhr

Matthias Schickhofer „Unser Urwald - Eine Reise zu den letzten Paradieswäldern im Herzen Europas"

Einst bedeckten riesige Urwälder große Teile Europas. Doch sie sind heute verschwunden – fast. In Mittel-Osteuropa, in den Alpen, den Karpaten oder am Balkan gibt es noch Reste dieser Jahrtausende alten Wälder. Viel näher, als man vermuten möchte…

 

Für sein letztes Buch „Unser Urwald. Die letzten wilden Wälder im Herzen Europas“ (Brandstätter Verlag) erforschte der Umweltschützer und Fotograf Matthias Schickhofer 77 Paradieswälder in zahlreichen Expeditionen – von Schweden, Deutschland, Schweiz und Österreich bis in die Ukraine, nach Rumänien oder Montenegro. Dabei entdeckte er faszinierende, bereits verschwunden geglaubte Anderswelten: An verborgenen Orten, oft gar nicht weit weg von den Metropolen Mitteleuropas, existieren die letzten „Überlebenden“ der einstigen Urwälder noch immer. 

 

Die Bilder und Reiseberichte zeugen von der Faszination dieser entrückten Orte – und rufen zum Schutz der ursprünglichen Wälder auf. 

 

Im Rahmen der Präsentation wird Matthias Schickhofer besonderes Augenmerk auf die Ur- und Naturwälder in Österreich legen… 

 

www.schickhofer-photography.com

 

Der Bratschist Rafal Zalech wird Matthias Schickhofer live begleiten.

 

www.zalech.com

 

Eintritt: freiwillige Spende