Dienstag | 1. Mai | 19:00 Uhr

Jazz Day Extra - Franck Tortiller – Vibraphon Solo

«La leçon des jours» – Österreichpremiere

Nationalpark Pavillon in Gstatterboden - Eintritt: 15,- Euro

Franck Tortiller (F) Vibes/Composition


Im Rahmen des Radio Jazz Days Liezen gibt es zum 3. mal ein Konzert im Nationalpark Pavillon nach Gstatterboden. Die Atmosphäre dieses Ortes hat die MusikerInnen in den letzten Jahren hörbar inspiriert, nach dem in London lebenden Oberösterreicher Bernhard Schimpelsberger an den PerkussionInstrumenten bzw. dem jungen Akkordeonisten Paul Schuberth am Akkordeon und der Bassistin Beate Wiesinger kommt mit dem Komponisten/Vibraphonisten Franck Tortiller ein klingender Name des internationalen Contemporary Jazz in den Nationalpark. Der im Burgund geborene Musiker hat nicht nur eine intensive Karriere in der französischen Szene gemacht und als Leiter des „Orchestre National de Jazz“ aufregende Programme konzipiert und geleitet, sondern auch in Österreich als Mitglied im „Vienna Art Orchestra“ und im „Christian Muthspiel Trio“/“C.M. Yodel Group“ seinen Platz gefunden. Am „arbeitsintensiven“ 1. Mai wird er die riskanteste Variante, sein Solo-Programm präsentieren und Vergleiche zu den vorangegangenen Konzerten ermöglichen.

 

Ein Abschluss der Extras im Rahmen des „international Jazz Day“ der UNESCO. The Jazzshow will go on – Listen to Radio Freequenns.